Wie jedes Jahr ist die Obstbaumblüte in der Oststeiermark ein ganz besonderes Ereignis. Traumhafte weiße und rosa Blütenwolken verwandeln die sanfte Hügellandschaft in eine wunderbare Märchenwelt. Das Pöllauer Tal ist vor allem für die Herkunft der Hirschbirne bekannt. Diese alte steirische Birnensorte ist eine regionale Spezialität.

Der Geschmack der Hirschbirne ist herb-süß und leicht säuerlich. Traditionell wird sie in der Region zu verschiedenen kulinarischen Spezialitäten verarbeitet. Als Saft, Most, Gelee, Likör oder Edelbrand, aber auch in der Küche als Hirschbirn-Schinken, in Form von Mehlspeisen, Suppen, Braten und anderen Delikatessen ist sie hier zu finden. Verkosten kann man in den ortsansässigen Restaurants, Hotels, Buschenschanken und natürlich in den Hofläden der Bauern, die entlang der Wanderwege anzutreffen sind.

Im Naturpark Pöllauer Tal liegen zahlreiche Streuobstwiesen und Obstbaumreihen zwischen alten Bauernhöfen entlang der Wanderwege. Im steirischen Joglland gelegen, zwischen dem Rabenwald und dem Pöllauberg mit seiner wunderschönen Wahlfahrtskirche, liegt die Marktgemeinde Pöllau. Auf eigenen Hirschbirn-Wanderwegen kann man das Tal, am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Der Schlosspark Pöllau liegt im Zentrum der Marktgemeinde und ist ein idealer Ausgangspunkt für die verschiedenen Wanderrouten. Der Hirschbirnenwanderweg auf den Pöllauberg ist zugleich ein bekannter Wahlfahrerweg und belohnt einen am Ziel mit einer wunderbaren Aussicht über das Pöllauer Tal. Wanderkarten und Informationen findet man auf der Homepage vom Naturpark Pöllauer Tal. https://www.naturpark-poellauertal.at/

Wir hoffen mit diesen Bildern einen kleinen Eindruck von der zauberhaften Landschaft rund ums Pöllauer Tal vermitteln zu können. Der Blick von den Anhöhen hinunter ins Tal ist an klaren Tagen atemberaubend. Die blühenden Bäume laden dazu ein, unter ihnen zu verweilen, den süßen Blütenduft in sich aufzunehmen und die Seele baumeln zu lassen, während der Blick in die Ferne schweift.

Wie jedes Jahr verwandelt der Sommer diese wunderbaren Blütenwolken in saftige Birnenfrüchte. Im Herbst werden diese von den Bauern geerntet und sorgsam weiterverarbeitet. Wer sich jetzt schon ein kleines Stück Hirschbirne nachhause holen möchte, findet handgefertigten Spezialitäten auf der Homepage vom Bio Obsthof Retter. https://www.obsthof-retter.com/de/produkte/hirschbirn/

Ein Besuch im Pöllauer Tal ist nicht nur jetzt im Frühling zur Blütezeit, sondern auch im Herbst zur Erntezeit zu empfehlen. Bis dahin schicken wir mit diesen Bildern sanfte Blütengrüße.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*