Die Apfelblüte ist immer wieder eine ganz wunderbare Zeit. Besonders hier im steirischen Apfelland verwandelt sich das Landschaftsbild jedes Jahr aufs Neue in eine blühende Märchenwelt.

Der lateinische Name „Malus“ bedeutet „schlecht“ und bezieht sich auf den biblischen Sündenfall, als Adam und Eva die Frucht vom Baum der Erkenntnis aßen, welcher bekannterweise als Apfel gedeutet wird.

Jedoch darf man sich von diesem Namen nicht irreführen lassen. Der Apfel ist in keinster Weise „schlecht“ sondern sogar äußerst gesund. So heißt es in einem bekannten Sprichwort: „A apple a day keeps the doctor away“.

 

Der Apfel enthält viele Vitamine und Mineralstoffe wie zum Beispiel Vitamin A, B6, C, E, Folsäure, Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Zink. Durch die zahlreichen enthaltenen Fruchtsäuren wirkt der Apfel durstlöschend und erfrischend. Zusätzlich ist er reich an Ballaststoffen wie Pektin, was der Verdauung zu Gute kommt.

So wird getrocknetes Apfelpulver zur Behandlung von Durchfallerkrankungen verwendet. Das enthaltene Pektin bildet im Darm eine Art „Gel“, welches Flüssigkeit bindet, und die Darmschleimhaut schützt.

In den letzten beiden Jahren mussten die österreichischen Apfelbauern tiefe Einbußen erleiden. Später Frost im Frühjahr hatte die Apfelblüte massiv geschädigt, was sich merklich auf die Ernteerträge auswirkte. So hoffen wir dieses Jahr weiterhin auf stabiles Frühlingswetter für die Blütezeit, und freuen uns auf eine ertragreiche Apfelernte im Herbst.

 

 

 

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Apfelpulver

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84pfel

https://www.pluspharma.at/Apfel.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*