Manch eine Küchenfee hat so ihre Probleme ihre Lieben dazu zu animieren ihr Gemüse zu essen.

Auch mir ist es in der Vergangenheit schon so ergangen. Doch kann man auch den härtesten Fleischtiger mit ganz einfachen Mitteln locken. Das Zauberwort heißt Speckgeschmack als Würze. Hier habe ich ein ganz einfaches Rezept dazu.

¼ kg violette Karotten
¼ kg orange Karotten
2 bis 3 Scheiben Schwarzwälder Schinken oder geräucherten Speck
1 Zweig Rosmarin
Etwas Butter
Etwas Öl
Etwas Wasser
Salz nach Geschmack

 

Die Karotten werden gut gewaschen und in Streifen geschnitten. Zusammen mit dem Rosmarin, einem kleinen Stück Butter, Salz und 1 bis 2 EL Wasser lässt man sie weich dünsten. Anschließend werden die Karotten abgegossen und man lässt sie gut abtropfen. Der Schwarzwälder Schinken wird in feine Streifen geschnitten und in einer Pfanne mit etwas Öl leicht angebraten.  Nun fügt man die Karotten hinzu und mischt den Speck gut unter. Man lässt das Ganze noch einige Minuten gut durchziehen und fertig ist die bunte Karottenpfanne.

Wer keine Fleischtiger überreden muss, der kann anstatt des Specks auch gehackte Walnusskerne verwenden. Sie schmecken ganz ausgezeichnet zusammen mit den Karotten. Die fertige Karottenpfanne wird noch heiß serviert, mit einem Löffel saurer Sahne, die ganz ausgezeichnet als Dip den Geschmack ergänzt. Ich wünsche gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*