Der Kardamom zählt zu den wärmenden Gewürzen und begegnet uns vor Allem vor der Weihnachtszeit immer wieder in der Küche. Wobei hier der schwarze und der grüne Kardamom zu unterscheiden sind.

Nicht nur im Aussehen, sondern auch im Geschmack sind beide Sorten recht unterschiedlich.

Während der grüne Kardamom mittlerweile auch in der europäischen Küche, besonders in Süßspeisen und Getränken sehr beliebt ist, kennen wir den schwarzen Kardamom mit seinem herben Geschmack eher nur aus der asiatischen Küche, besonders zum Würzen von Fleischgerichten.

Medizinisch wird der Kardamom gerne zusammen mit Kümmel und Fenchel bei Verdauungsbeschwerden, Blähungen und zur Appetitanregung verwendet. Sein ätherisches Öl fördert die Magen- und Gallensaftsekretion sowie den Speichelfluss.

Doch Kardamom schmeckt nicht nur im Winter gut. Ein wunderbar erfrischendes Getränk kann man in Kombination mit Minze zaubern.

Für diesen Karda-Minze-Sirup benötigt man:

Ca. 100g frische Minze,

7-8 grüne Kardamomkapseln,

Eine Messerspitze Zitronensäure (oder den Saft einer frischen Zitrone)

2 L Wasser,

2 kg Zucker,

Alle Zutaten kocht man zusammen auf und lässt sie ca. 10 – 15 min leicht köcheln. Anschließend filtriert man die Minze und den Kardamom ab, und füllt den fertigen Sirup noch heiß in Glasflaschen.

Diesen Sirup trinkt man verdünnt mit Wasser oder verwendet ihn als Zugabe bei diversen Cocktails oder Süßspeisen.

Ich wünsche gutes Gelingen!

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Kardamom

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Kardamom

http://www.gewuerze-genuesse.de/einzelgewuerze/kardamom.html

http://www.naturinstitut.info/kardamom.html

http://heilpflanzenwissen.at/pflanzen/kardamom/

http://www.netdoktor.at/gesundheit/rezepte/kardamom-6893998

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*